image

Pressemitteilungen

IPR-Systems revolutioniert Patentbewertung

mehr

Events

10.-14.4.2016
Executive Committee Meeting, Zurich, Swizerland
27.-28.9.2016
Global Patent Congress, Munich

News

++ PatentEvaluator holt IT-Innovationspreis 2014! ++
++ PatentEvaluator mit neuem Lizenzmodell
PatentEvaluator kostenlos nutzen - Unser Datentarifmodell...++

mehr

Kundenmeinungen

"PatentExplorer unterstützt uns massiv durch automatisches Relevanzranking- ein Ansatz aus dem maschinellen Lernen..."


mehr

Über uns

IPR-Systems wurde im Jahr 2010 als Spin-off aus der InTraCoM GmbH und der Fraunhofer-Gesellschaft gegründet. Unser Headquarter befindet sich in Berlin mit weiteren Niederlassungen in Stuttgart und Amsterdam.

Unsere Kernaktivitäten liegen in der Entwicklung von Software-Lösungen für die Bereiche Patentrecherche, Patent-Analyse und Patentbewertung. Mit unserem PatentEvaluator haben wir 2014 den IT-Innovationspreis Mittelstand im Bereich "Business Intelligence" gewonnen.

Selbstverständlich bieten wir auch hochqualifizierte Dienstleistungen in den Bereichen Recherche, Analyse und Bewertung von Patenten an:

  • Patentrecherchen von der Übersichtsrecherche bis hin zur Freedom-to-operate Analyse,
  • Patentüberwachungen beliebig konfigurierbar,
  • Patentbewertungen von der qualitativen Benchmark-Analyse bis hin zur monetären Einzelbewertung von einzelnen Patenten oder ganzen Patentportfolien,
  • Patentumgehungen.
Dank unserer hocheffizienten Softwareinfrastruktur bieten wir Services zum unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis in kürzester Zeit an. Fragen Sie uns und lassen Sie sich von unseren erfahrenen Rechercheuren und Patentingenieuren beraten.

Wichtig für unseren Erfolg sind unsere Kunden, die uns in der ständigen Weiterentwicklung unserer Produktpalette unterstützen. Wir legen großen Wert auf die Zufriedenheit unserer Kunden und beobachten ständig den Markt, um innovativste Lösungen, mit höchstem Qualitätsstandard zu gewährleisten. Unsere Kunden kommen aus sämtlichen Branchen unterschiedlichster Größe vom Kleinunternehmen bis hin zum DAX Konzern, sogar Bundesministerien nutzen unsere Systeme.